zurück zur Übersicht

Nobbis Macht

Herrlich, was Norbert Blüm in Spiegel Online über seine Macht als Minister der Regierung Kohl sagte. Es mag Führungskräften als freundliche Empfehlung dienen, neben ihrer funktionalen Macht, auch die ihrer Überzeugungskraft zu nutzen.

"Blüm: Meine Macht bestand darin, mich mit Tomaten bewerfen zu lassen und 16 Jahre durch Entrüstungsstürme zu gehen. Ich kenne alle Reifegrade von Tomaten. Ich weiß nicht, ob das Macht war.

SPIEGEL: Das meinen Sie nicht ernst?

Blüm: Um was durchzusetzen, sagen wir mal die Pflegeversicherung, brauchen Sie weniger Macht, sondern Hartnäckigkeit. Manche denken, Macht , das ist ein Hebel, den musst du nur umlegen. In Wirklichkeit musst du ein Jahr wie ein Klostermönch an nichts anderes denken als an die eine Sache. Du musst jedem, der abweichen will, nachlaufen, ihn streicheln oder ihm in den Hintern treten. Eingebildet, wie ich bin, würde ich sagen, ohne mich wäre die Pflegeversicherung nicht gelaufen. Die war gefühlt zehnmal im Vermittlungsausschuss. Aber wo soll da ein Machterlebnis sein?"