zurück zur Übersicht

Quotenfrau

Allein die Überschrift meines Blogs scheint schon ein vernichtendes Urteil: „Inkompetent, aber halt eine Frau; und nur deshalb einen Karriereschritt weiter gekommen“.

Die beste Gegenposition, die ich dazu bisher gehört habe, stammt von Susanne Baer, Richterin am Bundesverfassungsgericht. In der FAS stellt sie lakonisch fest, dass wir ja nun über Jahrzehnte hinweg eine faktische Quote für Männer hatten, die nicht wirklich immer auf Kompetenz beruht hat. Peng!, das sitzt, Treffer ins Schwarze!

Ich wünsche den Unternehmen viele kompetente Frauen, die an der Spitze Führungsverantwortung tragen. „Traut es euch zu!“ will ich ihnen zurufen. Denn auf einem Vortrag, den ich neulich vor den „bpw - Business and Professionell Woman“ halten durfte, waren 80% der Zuhörerinnen selbständig, meist als Einzelunternehmerinnen. Die wenigsten wollten den männerdominierten Machtkampf in den großen Unternehmen aufnehmen.

Persönlich – sehr verständlich! Aber für die Unternehmen: ein Verlust!