zurück zur Übersicht

Relax

Sechs Worte waren es, aufgedruckt auf einer Tasche. Und bestimmt fünf Jahre ist es her, dass ich sie im Vorübergehen gelesen habe. Aber sie haben sich mir eingeprägt:

Relax. We have nothing under control.

Vielleicht wollen Sie sich diesen Gedanken einmal im Urlaub durch den Kopf gehen lassen. Er hat nämlich einen verdammt wahren Kern. Trotz aller Vorsorge, die wir treffen können, trotz aller Risikoszenarien und Controllinginstrumente, die den Alltag im Unternehmen bestimmen: Wir haben das, was passieren wird, letztlich nie in der Hand; wir können es niemals erzwingen. Selbst der beste Verkäufer, der absolut alles, was er tun konnte, perfekt getan hat, muss letztlich abwarten, ob sein Gegenüber Ja sagt, oder eben Nein.

Dieses Bewusstsein, im Leben letztlich nichts im Griff zu haben, kann einen in Panik versetzen – oder in tiefenentspannte Gelassenheit. Ich wünsche Ihnen letzteres!

(Und ganz persönlich werde ich mich in Tiefenentspannung üben, wenn ich jetzt mit Frau und Sohn für vier Wochen durch den Osten Kanadas reise. Bis nach den Ferien!)