zurück zur Übersicht

Diversity? Was soll der Sch***?

Vielfalt und Integration sollen Fortschritt sein? Warum denn das?

Diese Frage schoss mir heute morgen durch den Kopf als ich am Wittelsbacherplatz die Infotafel zu einer Ausstellung der Generali las und mich dazu in die Denke äußerst Rechter hineinversetzt hatte.

Aus deren Perspektive liest sich der proklamierte Fortschritt nämlich tatsächlich als Bedrohung. „Deutschland den Deutschen und Polen den Polen“ hatte ich erst vor wenigen Tagen in einem Kommentar hier auf LinkedIn gelesen.

Und genau das ist der Grund, weshalb ich persönlich Vielfalt und Integration als wundervolle Bereicherung empfinde: „Lasst uns mit solchen Typen und deren Denke nicht allein!“ rief ich innerlich all den bunten Gesichtern zu.

Ich habe keine Angst vor Vielfalt – sondern vor Einfalt, Engstirnigkeit und dem Klima, das in unserer Gesellschaft aus einer solchen Sicht auf die Welt und uns Menschen entstehen würde.

Mich haben die Gesichter auf den Fotos jedenfalls berührt. Wie unmittelbar sie mich angesehen haben. Wie einzigartig jedes von ihnen ist. Eine tolle Ausstellung. Nicht nur für Münchner :)