zurück zur Übersicht

Früher war alles besser!

„Ach, waren das noch Zeiten!“ schoss mir durch den Kopf, als ich vorhin beim Scrollen in meiner Fotodatenbank auf dieses Bild stieß. Diesel unter einem Euro! Heute, bei 2,25 Euro (München), scheint das wie der Ruf aus einer „guten alten Zeit“.

Ähnlich gerade bei unserem Urlaub in Südtirol: Der Liter Diesel für sage und schreibe 1,74 Euro. Schon vor drei Wochen waren das 40 Cent weniger als bei uns.

Zeit zu resignieren? Zeit zu jammern? War nicht früher alles besser? Und ist nicht in anderen Ländern alles gut, was bei uns in Deutschland im Argen liegt?

Ganz sicher nicht.

Denn der Preis auf dem Foto war schon vor 2 1/2 Jahren nicht das Normale, sondern das Außergewöhnliche, deshalb hatte ich es ja überhaupt nur aufgenommen.

Damals war nicht alles gut. Und erstrecht ist hier und heute nicht alles schlecht, auch wenn viele Beiträge hier auf Linkedin das einen glauben lassen möchten: eine vermeintlich katastrophale Regierung und Deutschland unmittelbar vor dem Abgrund.

Es ist wie es ist. Ständig zu jammern, mit Vergleichen zu „früher“ und „hier oder dort“, führt uns nicht weiter.

Das einzige was zählt: es so anzunehmen wie es ist. Und sein Verhalten danach auszurichten, wie es sein soll.