zurück zur Übersicht

Fünf Bereichsleiter in sechs Jahren

Diese Woche durfte ich einen Bereichsleiter durch seinen Arbeitsalltag begleiten, der seinen Bereich vor drei Monaten übernommen hatte – als fünfter innerhalb von sechs Jahren.

Ich bin überzeugt, mein Coachee wird seine Verantwortung dort langfristig tragen. Er macht nämlich (mindestens) einen Punkt entscheidend anders als seine Vorgänger: Er sucht nachhaltig den echten, persönlichen und unmittelbaren Austausch mit allen Bereichen, zu denen Schnittstellen bestehen. Durch seinen Bereich geht ein hör- und fühlbares Aufatmen; die Rückmeldungen aller Betroffenen sind durchwegs positiv.

Für mich eine anschauliche Bestätigung von "human profit": Durch das offene miteinander Reden geht es den Menschen besser und dem Unternehmen. Die Mitarbeiter fühlen sich vom Druck des ewigen Abgrenzens und Kämpfens befreit. Die Firma steigert ihren Profit, weil die Kosten für unnötige E-Mails, Abstimmungsschleifen, Reklamationen und Reperaturen deutlich gesunken sind.

Glückwunsch – und: weiter so!