zurück zur Übersicht

Sorgen, Ängste, Verschwörungsphantasien

Ob Geschäftsführer oder Teamleiter: immer mehr Führungskräfte sind mit Mitarbeitern konfrontiert, die angesichts „Corona“  durchzudrehen scheinen. Ängste um die Zukunft, oft gepaart mit Aggressionen, greifen in immer mehr Unternehmen um sich. Doch was kann eine hier Führungskraft tun? Es verbieten darüber zu sprechen? Ausgerechnet die Neurobiologie liefert uns spannende Hinweise auf den richtigen Umgang mit den Mitarbeitern. Wer verstanden hat, was in diesen Menschen vor sich geht, kann kompetenter damit umgehen. So bieten sich  - innerhalb bleibender Grenzen - neue Möglichkeiten der Kommunikation. Hier der Live-Mitschnitt eines meiner Vorträge im Juni diesen Jahres.